Mutai gewinnt New York Marathon

Aufmacherbild
 

Der Kenianer Geoffrey Mutai sorgt beim New York Marathon für einen neuen Streckenrekord. Der Sieger des Boston-Marathons absolviert die 42,195 Kilometer durch den "Big Apple" in 2:05:06 Stunden und bleibt somit gleich um 2:37 Minuten unter der alten Bestmarke von Tesfaye Jifar (ETH) aus dem Jahr 2001. "Ich hätte nicht gedacht, dass ich neuen Rekord laufen würde, habe erst auf den letzten Kilometern das Tempo verschärft", so Mutai. Bei den Damen siegt Firehiwot Dado (ETH) in 2:23:15.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen