Erste JWBL-Führung seit 1979

Aufmacherbild
 

Diskuswerfer Gerhard Mayer gelang mit seinen 67,20 m am Dienstag ein Kunststück, das in der Geschichte der österreichischen Leichtathletik historischen Charakter hat: Der 34-Jährige ist erst der dritte männliche ÖLV-Athlet, der sich an die Spitze einer Jahres-Weltbestenliste setzen kann. Zuvor hatten dies nur Hammerwerfer Heinrich Thun, der 1963 auf 69,77 m kam, und Wolfgang Konrad geschafft. Der Organisator des Vienna City Marathons hatte 1979 die 3.000 m Hindernis in 8:22,8 min bewältigt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen