Kipsang gewinnt London-Marathon

Aufmacherbild
 

Der Kenianer Wilson Kipsang sichert sich den Sieg beim stark besetzten Marathon in London. Der Weltrekordler läuft in 2:04,29 Stunden neuen Streckenrekord, verpasst seine Bestmarke aus dem Vorjahr in Berlin (2:03,23) aber um mehr als eine Minute. Landsmann Stanley Biwott landet mit 26 Sekunden Rückstand auf Rang zwei. Marathon-Debütant Mo Farah, der Olympiasieger von London über 5.000 und 10.000 Meter, hat als Achter (2:08,21 Stunden) keine Chance auf den Sieg.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen