Vojta läuft locker zum Ö-Titel

Aufmacherbild

Nur 22 Stunden nach seinem 15. Platz über die Meile bei der Diamond League in London läuft Andreas Vojta in Feldkirch-Gisingen souverän zum Staatsmeister-Titel über 1.500 m. "Es war ein klassisches Meisterschaftsrennen. Niemand wollte die Initiative übernehmen", so der Gerasdorfer, der bei enormer Hitze in gemächlichen 4:02,21 Minuten gewinnt. Zweiter wird Felix Ramprecht in 4:05,36. "London war leider eine Katastrophe, mein schlechtestes Rennen der Saison", ist Vojta noch enttäuscht.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen