Weltrekordler muss passen

Aufmacherbild
 

Prominenter Ausfall für die Leichtathletik-Hallen-WM von 7. bis 9. März in Sopot. Der französische Stabhochsprung-Titelverteidiger Renaud Lavillenie zieht sich beim Wettbewerb in Donezk eine Verletzung am linken Fuß zu und wird in Polen fehlen. Er erlitt die Blessur, als er bei einem Sprung über 6,21 Meter auf die Anlaufpiste gefallen ist. Zuvor hat er mit 6,16 Meter die 21 Jahre alte Hallen-Bestmarke des Ukrainers Sergej Bubka überwunden und einen neue Weltrekord aufgestellt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen