Historisches Silber durch Lagger

Aufmacherbild
 

Die erst 15-jährige Sarah Lagger sorgt bei der U18-Weltmeisterschaft der Leichtathleten in Cali (Kolumbien) für einen historischen Erfolg. Die Kärntnerin gewinnt im Siebenkampf die Silbermedaille und beschert Österreich damit die erste Nachwuchs-WM-Medaille seiner Geschichte. Mit 5.992 Punkten muss sie sich nur Geraldine Ruckstuhl (SUI/6.037) geschlagen geben, Bronze geht an die Ukrainerin Alina Shukh (5.896). Die Tirolerin Andrea Obetzhofer landet mit 5.796 Punkten auf Platz fünf.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen