WM: Medaillenspiegel an Kenia

Aufmacherbild

Kenia entscheidet den Medaillenspiegel der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Peking für sich. Der 45-Mio.-Einwohner-Staat aus Ostafrika gewinnt sieben Mal Gold, sechs Mal Silber sowie drei Mal Bronze und lässt damit Jamaika hauchdünn hinter sich. Die Bilanz des Karibik-Staats lautet sieben Mal Gold, zwei Mal Silber und drei Mal Bronze. Den Vereinigten Staaten bleibt trotz der höchsten Anzahl an Medaillen (je sechs Mal Gold, Silber und Bronze) nur Rang drei. Österreich geht leer aus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen