WM für Lemaitre beendet

Aufmacherbild
 

Die weiteren Bewerbe der Leichtathletik-WM in Moskau werden aller Voraussicht nach ohne Christophe Lemaitre stattfinden. Der Franzose zieht sich im 100m-Finale, in welchem er in 10,06 sek 7. wird, eine Oberschenkelzerrung zu. Damit wird der 23-Jährige nicht über die 200m, über welche er vor zwei Jahren WM-Bronze holte, sowie in der 4x100m-Staffel, der er ebenfalls in Daegu WM-Silber gewann, an den Start gehen können. Lemaitre gilt als schnellster weißer Sprinter der Welt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen