Erstes WM-Gold für Deutschland

Aufmacherbild
 

Christina Schwanitz wird bei der Leichtathletik-WM in Peking ihrer Favoritenrolle im Kugelstoßen gerecht. Die 29-Jährige beschert dem Deutschen Leichtathletikverband die erste Goldmedaille und befördert die Kugel im dritten Versuch auf 20,37 Meter. Damit setzt sie sich knapp vor der Chinesin Lijiao Gong, die auf eine Höchstweite von 20,30 Meter kommt, durch. Bronze geht an die US-Amerikanerin Michelle Carter (19,76 Meter) vor Anita Marton (HUN/19,48) und Yang Gao (CHN/19,04).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen