WM: Gatlin glänzt, Bolt mit Mühe

Aufmacherbild

Justin Gatlin untermauert bei der Leichtathletik-WM in Peking auch im Halbfinale über 100 Meter seine derzeitige Favoritenstellung. Der 33-jährige US-Amerikaner gewinnt seinen Lauf klar in 9,77 Sekunden vor Landsmann Mike Rodgers (9,86). Usain Bolt (JAM) verschläft dagegen den Start seines Heats und müht sich ins Finale, er benötigt 9,96 Sekunden. Ebenfalls in den Kampf um die Medaillen greifen Asafa Powell (JAM) und Tyson Gay (USA) ein, die in ihrem Heat 9,97 bzw. 9,96 Sekunden benötigen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen