Nierenkranker Merritt im Finale

Aufmacherbild

Aries Merritt sprintet in Peking mit einer persönlichen Saisonbestleistung von 13,08 Sekunden und zugleich der besten Zeit aller 24 Halbfinalisten in das WM-Finale über 110m Hürden. Der 30-jährige US-Amerikaner leidet an einer genetisch bedingten Nierenerkrankung und muss sich am 1. September einer Transplantation unterziehen, bei der er eine Niere seiner Schwester erhalten wird. Zuvor wird der Olympia-Sieger von London aber noch am Freitag im Finale um eine WM-Medaille kämpfen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen