Compaore gewinnt Dreisprung-Gold

Aufmacherbild
 

Trotz der Abwesenheit von Überflieger Teddy Tamgho, der nach drei verpassten Doping-Kontrollen gesperrt ist, geht der Europameisterschafts-Titel im Dreisprung nach Frankreich. Benjamin Compaore sorgt im Finale im Züricher Letzigrund-Stadion für die Höchstweite. Der 27-Jährige landet gleich in seinem ersten Versuch bei der europäischen Jahresbestleistung von 17,46 Metern. Das Podest komplettieren die beiden Russen Lyukman Adams (17,09) und Aleksey Fyodorov (17,04).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen