Compaore gewinnt Dreisprung-Gold

Aufmacherbild

Trotz der Abwesenheit von Überflieger Teddy Tamgho, der nach drei verpassten Doping-Kontrollen gesperrt ist, geht der Europameisterschafts-Titel im Dreisprung nach Frankreich. Benjamin Compaore sorgt im Finale im Züricher Letzigrund-Stadion für die Höchstweite. Der 27-Jährige landet gleich in seinem ersten Versuch bei der europäischen Jahresbestleistung von 17,46 Metern. Das Podest komplettieren die beiden Russen Lyukman Adams (17,09) und Aleksey Fyodorov (17,04).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen