Starker Start von Distelberger

Aufmacherbild
 

Die Leichtathletik-Europameisterschaften in Helsinki beginnen aus österreichischer Sicht erfreulich. Zehnkämpfer Dominik Distelberger läuft die 100 m in 10,80 Sekunden und sorgt damit für eine persönliche Saisonbestleistung. Er liegt damit nach der ersten von zehn Disziplinen hinter dem Ukrainer Alexei Kasjanow (10,57) auf Platz zwei. Für den 22-Jährigen stehen am Mittwoch im Mehrkampf noch Weitsprung, Kugelstoß, Hochsprung und 400 m auf dem Programm.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen