Dasaolu ist schnellster Europäer

Aufmacherbild

James Dasaolu krönt sich zum schnellsten Mann Europas. Der Brite entscheidet bei der EM in Zürich das Finale im 100m-Sprint bei feuchtkalten Bedingungen in 10,06 Sekunden für sich. Titelverteidiger Christophe Lemaitre (FRA) muss sich in 10,13 mit Silber begnügen. Bronze geht mit Harry Aikines-Aryeetey (10,22) ebenfalls an Großbritannien. Der Jahresbeste, Jimmy Vicaut (9,95) aus Frankreich, muss nach dem Vorlauf wegen Oberschenkel-Problemen auf das Halbfinale verzichten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen