LA-Präsident kritisiert WADA

Aufmacherbild

Der Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes, Lamine Diack, kritisiert die Welt-Anti-Doping-Agentur wegen ihrer Kampagne gegen Jamaika und Kenia. "Es sind die am meisten getesteten Länder der Welt. Das ist lächerlich.", so Dick. Die WADA kritisiert, dass der Kampf gegen unerlaubte leistungssteigernde Substanzen in Jamaika jahrelang vernachlässigt wurde. So sollen vor den Olympischen Spielen 2012 keine unangemeldeten Trainingskontrollen bei den jamaikanischen Athleten stattgefunden haben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen