Grünberg bald aus Intensiv raus

Aufmacherbild
 

Stabhochspringerin Kira Grünberg wird nach ihrem tragischen Trainingssturz am Donnerstag früher als erwartet die Intensivstation der Innsbrucker Uni-Klinik verlassen können. Gemäß Aussagen ihres Managers Thomas Herzog werde die 21-jährige Tirolerin, die ansprechbar ist und selbst atmet, bereits in etwa zwei Tagen auf die Normalstation verlegt werden können. An der Diagnose Querschnittlähmung ändere das natürlich nichts. Für weiterführende Prognosen sei der aktuelle Zeitpunkt noch zu früh.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen