Türkische Weitspringerin positiv

Aufmacherbild

Die türkische Leichtathletik wird von einem prominenten Dopingfall heimgesucht. Weitspringerin Karin Mey Melis lieferte im Juni bei der EM in Helsinki einen positiven Test ab. Der WM-Dritten von 2009 wurden laut Medienberichten unregelmäßige Testosteronwerte nachgewiesen. Bei Olympia hatte sich die 29-Jährige für das Finale qualifiziert, trat dort jedoch nicht mehr an. Wie sich jetzt herausstellte, erfuhr der Leichtathletik-Weltverband kurz zuvor vom Befund und verbot Mey Melis die Teilnahme.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen