Rita Jeptoo positiv getestet

Aufmacherbild

Die Leichtathletik hat einen weiteren prominenten Dopingfall zu verkraften. Die Kenianerin Rita Jeptoo, dreifache Boston- und zweifache Chicago-Marathon-Siegerin, ist positiv auf EPO gestetet worden. "Wir haben einen Brief von der IAAF (Leichtathletik-Weltverband, d.Red.) erhalten und Rita Jeptoo zu einem Treffen nach Nairobi zitiert. Sie hat bestritten, unerlaubte Mittel genommen zu haben", so der Vizepräsident des kenianischen Verbandes, Jackson Tuwei. Die B-Probe sei abzuwarten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen