Isinbayeva hört nach WM auf

Aufmacherbild

Stabhochsprung-Weltrekordlerin Yelena Isinbayeva wird ihre Karriere nach der Heim-WM in Moskau (10. bis 18. August) beenden. "Meine Laufbahn wird bei der WM zu Ende gehen. Das wird ein nostalgischer Moment. Hier habe ich meinen ersten Titel geholt und hier wird alles enden", erklärt die Russin am Dienstag. Isinbayeva holte 2004 und 2008 Olympisches Gold und hält mit 5,06 m den Weltrekord. Mit 4,78 m ist die Athletin aus Wolgograd allerdings aktuell nur Dritte der Weltrangliste 2013.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen