Frau Major: Isinbaeva befördert

Aufmacherbild
 

Elena Isinbaeva darf sich künftig als Frau Major anreden lassen. Die 32-Jährige, die seit 2003 Berufssoldatin ist, wird vom russischen Verteidigungsministerium befördert. Erst vor kurzem bekam die Stabhochsprung-Weltrekordlerin bei der russischen Armee einen neuen Vertrag über fünf Jahre. Während ihrer aktuellen Babypause ist die zweifache Olympiasiegerin als Leichtathletik-Trainerin bei ZSKA Moskau tätig. Bei den Spielen in Rio möchte Isinbaeva wieder starten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen