IAAF ändert Weltrekord-Kriterien

Aufmacherbild

Der Leichtathletik-Weltverband (IAAF) hat entschieden, ab Jänner 2012 Weltrekorde im Damen-Marathon nur noch in reinen Frauen-Bewerben anzuerkennen. Die jetzige Bestmarke (2:15:25 Stunden) von Paula Radcliffe, gelaufen im "gemischten" London-Marathon 2003, wird nun als Weltbestmarke vermerkt. "Es sollte zwei Weltrekorde, einen für gemischte Rennen und einen für Frauen-Rennen geben", ist die Vereinigung der internationalen Marathon-Veranstalter (AIMS) mit dieser Änderung nicht glücklich.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen