Harting sagt WM-Start ab

Aufmacherbild
 

Robert Harting wird nicht an der Leichtathletik-WM in Peking teilnehmen. Der Diskus-Olympiasieger und dreifache Weltmeister erlitt im September 2014 einen Kreuzbandriss und will nichts überstürzen. "Ich müsste da ein Risiko eingehen, das ich nicht eingehen kann. Wenn ich mir noch einmal das Kreuzband reiße, könnte ich 2016 in Rio nicht starten. So ist diese Entscheidung eine Mischung aus Risiko, Bauchgefühl und Leistungsgefühl", erklärt der 30-jährige Deutsche.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen