Gezzar für zehn Jahre gesperrt

Aufmacherbild
 

Der französiche Leichtathlet Nordine Gezzar entgeht trotz seines zweiten schweren Dopingvergehens einer lebenslangen Sperre. Frankreichs Leichtathletik-Verband hat den im Juni bei der Landesmeisterschaft positiv auf EPO getesteten Hindernisspezialisten für zehn Jahre aus dem Verkehr gezogen. Eine vergleichsweise milde Strafen, werden Wiederholungstäter üblicherweise für immer gesperrt. Der 32-Jährige wurde bereits 2006 wegen zweier positiver Tests für zwei Jahre von Wettkämpfen ausgeschlossen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen