Gebrselassie setzt Karriere fort

Aufmacherbild

"Wunderläufer" Haile Gebrselassie wird auch nach seiner Aufgabe beim Berlin-Marathon seine Karriere fortsetzen. Der Äthiopier, der nach 35 Kilometern das Rennen wegen Atemproblemen beenden musste, verlor zudem seinen drei Jahre alten Weltrekord an Sieger Patrick Makau. "Das ist nicht das Ende von Haile, aber das Ende einer Ära. Hailes Traum sind die Olympischen Spiele in London", meint sein Manager Jos Hermens. Gebrselassie plant laut Hermens bereits für den Dubai-Marathon im Jänner 2012.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen