Gay siegt nach Doping-Sperre

Aufmacherbild
 

Nur zwei Rennen hat es gedauert, bis Tyson Gay nach seiner einjährigen Dopingsperre wieder als Erster durchs Ziel sprintet. Der US-Amerikaner gewinnt die 100 Meter beim Leichtathletik-Meeting in Paris Montreuil in 10,04 Sekunden. Bei schlechten Witterungsbedingungen mit Regen wird Richard Thompson aus Trinidad und Tobago (10,16) Zweiter. Dem ehemaligen Weltmeister Gay war vor einem Jahr bei einer Trainingskontrolle ein anaboles Steroid nachgewiesen worden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen