Farah stellt sich hinter Trainer

Aufmacherbild

Leichtathlet Mo Farah stärkt seinem in Kreuzfeuer der Kritik geratenen Trainer Alberto Salazar den Rücken. "Als jemand, der so viele Jahre mit ihm zusammengearbeitet hat, fühle ich, dass ich Alberto und seinen Belegen glauben muss, die er vorgelegt hat", schreibt der Doppel-Olympiasieger (5.000 und 10.000 Meter) auf seiner "Facebook"-Seite. Salazar wird beschuldigt, in seiner Trainingsgruppe seit Jahren mit verbotenen Substanzen zu arbeiten. Der US-Amerikaner bestreitet jegliche Vorwürfe.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen