Lemaitre sorgt für Aufsehen

Aufmacherbild
 

Christophe Lemaitre setzt zwei Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele ein Ausrufezeichen. Der französische Europameister gewinnt die 200 Meter des Diamond-League-Meetings in London in 19,91 Sekunden. Nach Yohan Blake (19,80) und Usain Bolt (19,83) ist es die drittschnellste Zeit des Jahres. "Natürlich bin ich glücklich. Ich wusste, dass ich unter 20 Sekunden laufen kann. Ich muss aber noch schneller werden, wenn ich eine Olympia-Medaille gewinnen will", freut sich Lemaitre.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen