Bolt gewinnt in London

Aufmacherbild
 

Sprint-Superstar Usain Bolt gewinnt beim Diaomond League-Meeting in London die 100m in persönlicher Saisonbestzeit von 9,85 Sekunden. Der Jamaikaner bleibt damit aber über der Bestmarke von Tyson Gay (USA/9,75) in diesem Jahr. Zuzana Hejnova (CZE) gewinnt über 400m Hürden in der Jahresweltbestzeit von 53,07. Im mit 60.000 Zuschauern ausverkauften Olympiastadion holt sich Shannon Rowbury (USA) in JWBZ den Sieg über 3.000m. Den 200-m-Sprint gewinnt Warren Weir (JAM) in 19,89.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen