Aufregung um Aussage von Bolt

Aufmacherbild

Usain Bolt ist bei den Commonwealth Games in Glasgow unfreiwillig in die Negativ-Schlagzeilen gerutscht. Die "London Times" behauptet, dass der jamaikanische Sprintstar die Veranstaltung als "ein bisschen Scheiße" bezeichnet haben soll. Der 27-Jährige dementiert via Twitter: "Journalist, bitte denk dir keine Lügen aus, um Schlagzeilen zu machen." Doch selbst danach steht die renommierte Zeitung hinter dem Artikel und lässt ihn unverändert auf der Webseite.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen