Polizei dementiert Festnahme

Aufmacherbild

Zwei Tage nach dem Bombenanschlag auf den Marathon in Boston haben die Behörden offenbar einen Tatverdächtigen identifiziert. Es gebe "entscheidende Fortschritte", meldet der TV-Sender CNN unter Berufung auf die Behörden am Mittwoch. Erste Meldungen über eine Festnahme dementiert die Bostoner Polizei via Twitter. Eine geplante Pressekonferenz der Bundespolizei wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Bei dem Anschlag am Montag kamen drei Menschen ums Leben, über 180 wurden verletzt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen