Bolt verzichtet auf WM-Wildcard

Aufmacherbild

Als Sieger der Diamond League stünde Usain Bolt eine 100-m-Wildcard für die WM 2013 in Moskau zu. Der Weltrekordler will darauf aber zugunsten seines Landsmannes Yohan Blake verzichten und sich über die jamaikanischen Trials qualifizieren. "Blake hat sich das Recht auf den 100-m-Wettbewerb verdient, als er im letzten Jahr den Titel gewann", erklärt Bolt. Über 200 m muss der jamaikanische Verband entscheiden, ob Bolt oder Diamond-League-Sieger Nickel Ashmeade den Freifahrtschein erhält.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen