Bolt peilt Wiedergutmachung an

Aufmacherbild
 

Der Jamaikaner Usain Bolt peilt nach seiner mageren Leistung von Ostrava, wo er über die 100 Meter 10,04 Sekunden benötigte, den Sieg und eine Top-Zeit an. "In Ostrava hatte ich einen schlechten Tag, aber ich möchte dieses Rennen hinter mir lassen. Dieser Lauf wird mein Rennen am Donnerstag nicht beeinflussen", sagt der dreifache Welt-Leichtathlet. Leicht wird es für den 25-Jährigen allerdings nicht. Asafa Powell, Christophe Lemaitre und Kim Collins befinden sich ebenfalls unter den Startern.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen