Usain Bolt sagt zwei Meetings ab

Aufmacherbild

Der mit Formproblemen kämpfende Leichtathletik-Superstar Usain Bolt sagt seine Teilnahme bei den Meetings in Paris (4. Juli) und Lausanne (9. Juli) ab. Wie die Veranstalter mitteilen, laboriert der Weltrekordhalter über 100 und 200 m an einer Verletzung am linken Bein. Bolt sei nicht zu 100 Prozent fit und verzichtet deshalb auf ein Antreten. 200-m-Europameister Adam Gemili bangt nach seiner Oberschenkelverletzung nach dem Sturz beim Diamond-League-Meeting in Birmingham indes um die WM.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen