Bolt will 2017 zurücktreten

Aufmacherbild

Usain Bolt will nach der Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2017 in London zurücktreten. Ursprünglich wollte der Jamaikaner bereits nach den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro aufhören. "Das war der Plan, aber meine Sponsoren wollten, dass ich noch ein Jahr anhänge", erklärt der 28-Jährige. "Ich werde in einem Bewerb antreten - den 100 Metern. Ich habe das mit meinen Trainer ausdiskutiert. Ich kann mich darauf konzentrieren und mit einem Erfolg aufhören", meint Bolt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen