Bolt: Sieg wichtiger als Rekord

Aufmacherbild

Für Usain Bolt tritt die Jagd nach neuen Fabelzeiten etwas in den Hintergrund. "Ich weiß, dass die Leute Weltrekorde sehen wollen. Aber es geht nur darum, zu gewinnen. Und wenn ich geradeaus 20,00 laufe und damit bei einer Meisterschaft siege, reicht das auch", meint der 26-Jährige nach seinem dritten 200m-Weltmeistertitel in Serie, den er sich in Moskau in 19,66 Sekunden sicherte. Für die Zukunft wünscht sich der Jamaikaner aber vor allem, gesund zu den Olympischen Spielen in Rio zu kommen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen