Bolt sieht Rekord unerreichbar

Aufmacherbild
 

Seinen Weltrekord über 100m zu verlieren, darüber macht sich Usain Bolt keinerlei Sorgen. Der 28-Jährige erklärt im Rahmen eines Besuchs der indischen Stadt Bangalore, dass er die 9,58 Sekunden für "so gut wie unerreichbar" halte. Gemäß dem Jamaikaner könne nur er selbst die Bestzeiten über 100m sowie 200m (19,19 Sekunden) noch verbessern. Auf die Frage, ob er lieber einmal gegen einen Geparden oder ein Auto laufe, entscheidet sich Bolt für das Tier: "Das wäre eine großartige Überschrift."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen