Gemächliches Powell-Comeback

Aufmacherbild

Asafa Powell benötigt in seinem ersten 100m-Sprint nach seiner sechsmonatigen Doping-Sperre in Luzern 10,30 Sekunden. Mit dieser mäßigen Zeit landet der Jamaikaner nur auf Rang drei seines Laufs. Für die schnellste Zeit bei dem in drei Startgruppen ausgetragenen Rennen sorgt Kemar Hyman von den Cayman Islands in 10,23 Sekunden. Die Dopingsperre war vom Internationalen Sportgerichtshof von ursprünglich 18 Monate auf sechs reduziert worden. Powell war im Juni 2013 positiv getestet worden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen