86-Jährige stirbt nach Marathon

Aufmacherbild
 

Am Sonntag erreichte Joy Johnson beim New York Marathon zum 25. Mal in Folge das Ziel - einen Tag später schläft die 86-Jährige in ihrem Hotelzimmer für immer ein. Johnson war am Sonntag bei Kilometer 32 gestrauchelt und hatte sich am Kopf verletzt. Als sie nach knapp acht Stunden ins Ziel kam, unterzog sie sich zwar einem medizinischen Check, ins Krankenhaus wollte sie nicht. Am nächsten Tag legte sie sich nach dem Besuch der "Today Show" im Rockefeller Center hin - und wachte nicht mehr auf.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen