Eiter zum vierten Mal Weltmeisterin

Aufmacherbild
 

Österreichs Kletter-Asse haben am Samstagabend bei den Weltmeisterschaften in Paris drei Medaillen erobert.

Die 26-jährige Tirolerin Angela Eiter krönte sich zum bereits vierten Mal nach 2005, 2007 und 2011 zur Vorstiegs-Weltmeisterin. Ihre Salzburger Teamkollegin Johanna Ernst holte im selben Bewerb Bronze.

Bei den Herren wurde der Niederösterreicher Kilian Fischhuber Boulder-Vizeweltmeister.

Fischhuber holt Bronze

Titelverteidigerin Eiter gelang es zwar nicht, die Finalroute bis zum Top durchzuklettern, mit 48,00+ setzte sie sich aber trotzdem klar vor der Südkoreanerin Kim Jain und Ernst durch.

Fischhuber musste sich nur dem Russen Dimitrij Sarafudinow geschlagen geben. Der 29-Jährige wartet damit weiter auf eine WM-Goldene.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen