Wettrüsten in Judo-Bundesliga

Aufmacherbild
 

Die vier heimischen Judo-Klubs, die am Samstag im Final Four in Straßwalchen um den Bundesliga-Titel kämpfen, haben noch einmal nachgebessert. JU Flachgau verstärkt sich mit dem WM-Fünften Draksic (SLO/bis 66 kg) und Schneider (GER/bis 73). UJZ Mühlviertel nennt die beiden georgischen EM-Zweiten Liparteliani (bis 90) und Zhorzholiani (bis 100) sowie Milan Randl (SVK/bis 90). Galaxy Wien holt den 3-fachen Europameister Grekov (bis 90). Mitterfellner (bis 66) wechselt indes endgültig zu Pinzgau.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen