Erstes ÖJV-Podest bei Masters

Aufmacherbild

Kathrin Unterwurzacher belegt beim Judo-Masters-Turnier in Rabat Rang zwei und sorgt damit für den ersten ÖJV-Podestplatz bei einem derartigen Event überhaupt. Die Innsbruckerin muss sich im Finale der Klasse bis 63 kg der WM-Dritten Miku Tashiro aus Japan geschlagen geben. "Auch wenn die Niederlage noch ein wenig schmerzt, war das ein richtig toller Tag", freut sich die 22-Jährige. Für den zweiten Platz bekommt Unterwurzacher 420 Punkte in der Olympia-Qualifikation gutgeschrieben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen