Spittka neuer ÖJV-Teamchef

Aufmacherbild

Der heimische Judo-Verband (ÖJV) ernennt bei einer Sitzung in Mittersill Marko Spittka zum neuen Teamchef. Der Deutsche, der sich in den letzten Jahren mit Erfolgen im Nachwuchsbereich einen Namen machte, tritt damit die Nachfolge seines Landsmanns Udo Quellmalz an. "Spittka soll sich um die Betreuung einer zehn- bis zwölfköpfigen heimischen Elite-Mannschaft kümmern", erklärt ÖJV-Präsident Hans-Paul Kutschera gegenüber LAOLA1. Dabei soll er von einem Assistenz-Trainerteam unterstützt werden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen