Ermittlungen gegen Seisenbacher

Aufmacherbild

Peter Seisenbacher, Österreichs erfolgreichster Judoka aller Zeiten, steht unter dem Verdacht des sexuellen Missbrauchs Minderjähriger. "Gegen ihn läuft ein Ermittlungsverfahren", bestätigt Staatsanwältin Nina Bussek. LAOLA1-Informationen zufolge wird dem Olympiasieger (1984 und 1988) vorgeworfen, sich Anfang der 2000er-Jahre an mehreren Mädchen, die er als Trainer in Wien betreute, vergangen zu haben. Gegen ihn wurde eine Sammelklage eingereicht. Für Seisenbacher gilt die Unschuldsvermutung.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen