Judo-Verband zeigt sich bestürzt

Aufmacherbild

Der österreichische Judo-Verband zeigt sich in der Causa Seisenbacher bestürzt. Wie LAOLA1 exklusiv berichtete, steht der Doppel-Olympiasieger unter dem Verdacht des sexuellen Missbrauchs Minderjähriger. "Diese Nachricht hat Österreichs Judofamilie wie einen Blitz getroffen", so ÖJV-Präsident Hans Paul Kutschera. "Wir hoffen, dass sich die Vorwürfe gegen das österreichische Aushängeschild im Judosport nicht bewahrheiten und helfen selbstverständlich bei der Aufklärung des Sachverhalts."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen