Neuer Job für Peter Seisenbacher

Aufmacherbild

Peter Seisenbacher unterschreibt einen Vierjahresvertrag als Nationaltrainer Aserbaidschans. Der Judo-Doppelolympiasieger hatte zuletzt Georgien betreut und mit dem Kaukasus-Staat Gold bei den Sommerspielen in London geholt. An selber Stelle blieben Aserbaidschans Kämpfer ohne Medaille, was Seisenbacher mit Blick Richtung Rio 2016 ändern soll. Zuletzt wirkte der Wiener auch in einer Expertenrunde des Weltverbands (IJF) mit, die die künftige Entwicklungsrichtung des Judo-Sports erarbeitete.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen