Judo-Beauty für WM fraglich

Aufmacherbild
 

Die Judo-Weltmeisterschaften in Rio de Janeiro (26. August bis 1. September) finden vielleicht Priscilla Gneto statt. Die Französin, die bei den Olympischen Spielen in London Bronze bis 52 kg holte, zieht sich in der Vorbereitung einen Einriss des Kreuzbandes zu. Mit einem Stützverband hofft die 22-Jährige starten zu können. Erste Tests verlaufen gut. In London hatte Gneto ebenfalls verletzt (Schulter) gekämpft. Auch Pierre Duprat hat Verletzungssorgen. Das 73-kg-Ass zwickt die Leiste.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen