Drexler erst im Finale gestoppt

Aufmacherbild

Hilde Drexler (bis 63 kg) zeigt beim Judo Grand Prix in Tashkent (Usbekistan) auf und zieht ins Finale ein. Die Wienerin wirft auf dem Weg dahin Sandrine Billet (BEL), Vivian Herrmann (GER) und Busra Katapoglu (TUR) raus. Im Kampf um den Turniersieg muss sie sich der Italienerin Edwige Gwend mit Shido geschlagen geben. Kathrin Unterwurzacher (bis 63) scheitert in der zweiten Runde. Sabina Filzmoser (bis 57) wird im Kampf um Bronze disqualifiziert und landet auf Rang fünf.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen