Neue Diagnose bei Filzmoser

Aufmacherbild

Die Verletzung von Sabrina Filzmoser ist wohl noch schlimmer als zunächst angenommen. Nachdem eine vermeintliche Ellbogen-Luxation noch im Spital in Budapest zu einem glatten Durchbruch des Oberarms wurde, wurde bei Untersuchungen in Wien nun gar ein Trümmerbruch festgestellt. Das würde die nötige Regenerationszeit weiter verlängern. ÖJV-Präsident Hans-Paul Kutschera hält einen Start der EM-Silbermedaillengewinnerin bei den Weltmeisterschaften in Rio de Janeiro im August weiter für möglich.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen