Pinzgau reaktiviert Birkfellner

Aufmacherbild

Vor dem Ende der Transfer-Deadline für das Final Four der Judo-Bundesliga (23. November in Ottensheim) vermeldet Pinzgau einen überraschenden Zugang. Die Salzburger reaktivieren Oldie Franz Birkfellner. Der bald 37-jährige 100-kg-Kämpfer wechselt den Verein, weshalb er keinen Legionärs-Platz wegnimmt. Auch Halbfinal-Gegner Galaxy Tigers Wien rüstet mit dem Israeli Sagi Muki (bis 73 kg) weiter auf. UJZ Mühlviertel und Vienna Samurai vermelden keine neuen Zugänge mehr.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen