Pinzgau reaktiviert Birkfellner

Aufmacherbild
 

Vor dem Ende der Transfer-Deadline für das Final Four der Judo-Bundesliga (23. November in Ottensheim) vermeldet Pinzgau einen überraschenden Zugang. Die Salzburger reaktivieren Oldie Franz Birkfellner. Der bald 37-jährige 100-kg-Kämpfer wechselt den Verein, weshalb er keinen Legionärs-Platz wegnimmt. Auch Halbfinal-Gegner Galaxy Tigers Wien rüstet mit dem Israeli Sagi Muki (bis 73 kg) weiter auf. UJZ Mühlviertel und Vienna Samurai vermelden keine neuen Zugänge mehr.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen