Flachgaus Judoka stecken im Stau

Aufmacherbild
 

Beim entthronten Judo-Serienmeister Flachgau steckt weiterhin der Wurm drin. Nach der 4:7-Auftaktpleite kommen die Salzburger beim Auswärtskampf am Freitag bei Vienna Samurai gar nicht erst an. Der Grund ist ein Stau auf der Westautobahn. Martin Poiger, Vorsitzender der Bundesliga-Kommission, spricht von "Höherer Gewalt", womit eine Neuaustragung zu erwarten ist. Andernfalls würde die Partie wohl mit 14:0 für die Wiener gewertet. Galaxy siegt in Wattens 11:2, Leibnitz gegen Vöcklabruck 7:6.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen